Italiano | Français | English | Espanol | Svenska
Header_800x107.png
Zurück

IPL - Intense Pulsed Light

Beschreibung

Die IPL-Technologie gehört zu den aktuellsten Technologien, die bei der Haarentfernung zum Einsatz kommen. IPL steht für Intense Pulsed Light. Bei dieser Methode werden an die einzelnen Haare bestimmte Lichtimpulse gesendet, die das Haar tief an der Wurzel angreifen. Was nach einer sanften Haarentfernungsmethode klingt, ist effektiv ein wirksames, schmerzfreies Mittel, um Haare längerfristig loszuwerden. Das zeigt schon der jahrelange Einsatz von IPL in Schönheitssalons. Bei diesem Verfahren werden Lichtimpulse mit einem handlichen, strombetriebenen Gerät an die Haare gesendet. Die Haarentfernung kann mittlerweile durchaus auch zuhause oder auf Reisen selbst vorgenommen werden. Allerdings ist dieses Verfahren recht zeitaufwändig. Wer aber Kosten und Mühe nicht scheut, wird mit einem schönen, längerfristigen Ergebnis belohnt und hat für sich eine schmerzfreie Haarentfernungsmethode gefunden.

Der Einsatz von IPL eignet sich je nach Gerät auch für das Gesicht oder durchaus für grössere behaarte Zonen wie Beine, Arme, Achseln, die Bikinizone oder den Rücken. Die Anwendung ist leicht zu erlernen, weshalb die Enthaarung an schwer zugänglichen Stellen bei Bedarf auch von einer anderen Person vorgenommen werden kann. Der Vorgang selbst, der hinter dieser modernen Technologie steckt, lässt sich ebenfalls gut veranschaulichen. Bei der IPL-Behandlung werden bestimmte Lichtimpulse an die Haut abgegeben, die aber nur von jenen Stellen absorbiert werden, die Melanin enthalten. Bei heller Haut und dunklen Haaren findet sich Melanin vor allem im Haar, sodass der Lichtimpuls nur dort auftrifft und vom Haar absorbiert wird. Das Haar wird dabei nahe an der Wurzel zerstört, fällt aus und der Haarwuchs wird für gewisse Zeit gehemmt.

Anwendung

Nebenwirkungen finden sich bei dieser relativ schonenden Haarentfernungsmethode kaum. Es kann eventuell zu Hautrötungen oder Schwellungen kommen, die sich durch kühle Kompressen leicht lindern lassen. Zu beachten ist aber der jeweilige Haut- und Haartyp. Zu dunkle Haut kann ebenfalls die Lichtimpulse absorbieren und dann empfindlich reagieren. Auch zu helle Haare lassen sich mit dieser Methode nicht entfernen. Was den genauen Zeitaufwand betrifft, ist das von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Es gibt bereits Geräte, die pro Impuls eine Fläche von 35x14 mm behandeln. Das verkürzt die Anwendungsdauer schon deutlich. Qualitative Geräte sind auch mit entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet. Die Lampe weist jeweils eine bestimmte Lebensdauer auf und kann ausgetauscht werden, sodass Sie vom Gerät selbst bei wiederholter Anwendung lange profitieren können. Wird die Effizienz und die Langzeitwirkung der IPL-Methode berücksichtigt, lohnt sich die Anschaffung eines solchen Gerätes allemal. Auch der erforderliche Zeitaufwand wird zumindest dadurch kompensiert, dass es sich um ein schonendes Verfahren handelt.

Weitere Informationen

IPL - Intense Pulsed Light

Zurück