Italiano | Français | English | Espanol | Svenska
Header_800x107.png

Zurück

Roll-on

Beschreibung

Haarentfernung ist schon seit Menschengedenken ein Thema, bei dem daher auch die Forschung nicht so schnell Halt macht. Mittlerweile gibt es eine ganze Menge an Methoden und M�glichkeiten, um unerw�nschte Haare zu entfernen. Sogar die Gruppe der sanften Mittel wie Cremes und Lotions umfasst bereits einige Variationen. Dazu z�hlen auch entsprechende Roll-ons. Sie wirken sanft wie eine Creme, lassen sich aber durch das Roll-on-Patent angenehm gleichm��ig auftragen.

Roll-ons basieren auf chemischen oder nat�rlichen Wirkstoffen, die das Haar nahe an der Wurzel aufl�sen oder den Haarwuchs bremsen. Die Substanzen werden einfach auf die saubere, trockene Haut aufgetragen. Dann braucht es eine gewisse Einwirkzeit, die im Schnitt bis zu 10 Minuten dauern kann. Anschlie�end werden die herausgel�sten Haare abgewischt oder abgesp�lt. Die Behandlung ist nach einigen Tagen zu wiederholen. Bei regelm��iger Anwendung kann sich jedoch der Haarnachwuchs so sehr verz�gern oder das Roll-on f�r feinere, weniger sichtbare Haare sorgen, dass die Wirkungsdauer effektiv verl�ngert wird. Bestimmte Roll-ons sind daf�r vorgesehen, einfach sukzessive die Haardichte zu verringern. Das verlangt eine regelm��ige Anwendung und kann nach ca. zwei Monaten erste deutlich sichtbare Ergebnisse zeigen.

Neben den Vorteilen der einfachen und schmerzfreien Anwendung sind aber auch m�gliche Nachteile zu beachten. Handelt es sich um ein Roll-on, das auf chemischen Stoffen basiert, k�nnen diese leicht zu unerw�nschten Hautreaktionen f�hren. Testen Sie daher das Produkt am besten zuerst an einer kleinen Stelle und achten Sie auf die Wirkung. Reagiert die Haut mit Jucken oder R�tungen, sollte das Produkt nicht mehr verwendet werden. Roll-ons mit nat�rlichen Wirkstoffen greifen die Haut nicht an und sollten auch zu keinen Allergien f�hren. Allerdings ist zu probieren, ob die Wirkung �hnlich erfolgreich ist, wie bei den chemischen Roll-ons. Je nach Hauttyp, aber auch Haardicke kann die Wirkung n�mlich sehr unterschiedlich ausfallen.

Anwendung

Grunds�tzlich eignen sich Roll-ons sowohl f�r M�nner als auch f�r Frauen. M�nner k�nnen damit den Haarwuchs an der Brust, der Schulter oder auch am Ges�� reduzieren. Frauen k�nnen Roll-ons an den Beinen, unter den Achsel oder unter Umst�nden auch in der Bikinizone verwenden. F�r welchen Bereich Sie sich auch entscheiden: probieren Sie das Roll-on immer erst vorsichtig an einer kleinen Stelle aus, um m�gliche unerw�nschte Nebenwirkung gleich zu erkennen.

�brigens gibt es auch Roll-ons, die mit Wachs gef�llt sind. Diese haben eine andere Anwendungs- und Wirkungsweise (siehe die Eintr�ge unter �Wachs�). Meist sind diese Roll-ons zu erhitzen, dann wird das Wachs gleichm��ig auf die Haut aufgetragen und mit den mitgelieferten Vlies- oder Papierstreifen abgedeckt. Sowie es sich ein wenig gefestigt hat, k�nnen die Streifen ruckartig abgezogen und die Haare dadurch herausgerissen werden.

Weitere Informationen

Roll-on

Zurück